Antrag im Kreis Olpe, Konferenzraum, Tisch, Anträge

Antrag Wenden „grüne Gärten statt Steinwüsten“

Die Verwaltung prüft, ob in neuen Bebauungsplänen für Wohngebiete in grünordnerischen Festsetzungen eine Gartengestaltung mit Schotter, Split oder Kies ausgeschlossen werden kann. Ebenfalls werden gemeindeeigenen Flächen nicht mehr mit Schotter, Split oder Kies bedeckt sondern Naturnah angelegt.

Begründung:
Auch in der Gemeinde Wenden ist der Trend zum mit Steinen gestalteten Vorgarten ungebrochen. Vor allem in Neubaugebieten verwandeln sich in kürzester Zeit die braunen, erdigen Flächen in steinerne Kies- oder Schotterhalden. Wildkräuter, heimische Pflanzen, Insekten oder Vögeln werden kaum noch Chancen in den Vorgärten eingeräumt. Und das in einer Zeit, in der das Thema Biodiversität ganz weit auf der Agenda steht.